Die „Didaktik der Literarizität“ – eine Anregung für die Didaktik der Schulfremdsprachen?

Am 4. und 5. April fand, veranstaltet von Jochen Plikat (TU Dresden), Anka Bergmann (HU Berlin) und Christoph Mayer (HU Berlin), an der TU Dresden die Tagung „Welche Zielsetzungen sind für Französisch, Spanisch, Russisch & Co. (noch) zeitgemäß“ statt. Ich stellte mit der „Didaktik der Literarizität für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache“ ein von Renate Riedner (University of Stellenbosch) und mir entwickeltes Konzept vor.

„Die „Didaktik der Literarizität“ – eine Anregung für die Didaktik der Schulfremdsprachen?“ weiterlesen

ÖDaF-Jahrestagung 2019

Am 22. und 23. März fand in Wien die ÖDaF-Jahrestagung statt. Ihr Thema war: „Worum geht’s hier eigentlich?“ – Anspruch und Wirklichkeit eines inhaltsorientierten DaF/DaZ-Unterrichts“. Ich war eingeladen, den Eröffnungsvortrag zu halten. Sein Titel lautete: „Komplex, vielschichtig, ambig und widerständig. Überlegungen zu einem zeitgemäßen Verständnis von Inhaltsorientierung im DaF/DaZ-Unterricht“.

Logo des ÖDaF
Foto: Michael Dobstadt

„ÖDaF-Jahrestagung 2019“ weiterlesen

NCD 2019 | Nationaal congres Duits

Auf Einladung des Verbands der niederländischen Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer gab ich im Rahmen seiner in Lunteren vom 14. bis 16. März veranstalteten, sehr gelungenen Tagung einen Workshop zum sprach- und kulturreflexiven Lernen im DaF-Unterricht. Ein Highlight des Kongresses war der vielschichtige, anspielungsreiche, dadurch sehr anregende und außerdem eindrucksvoll präsentierte Plenarvortrag von Thomas Strasser (Pädagogische Hochschule Wien) mit dem schönen, sprachspielerischen Titel „Mit Schirm, Charme und W-LAN-freier Zone“. Sehr spannend auch die (aus Zeitgründen leider nur wenigen) Workshops, an denen ich teilnehmen konnte.


Der niederländische Noordhoff-Verlag, der das Lehrwerk TRABITOUR herausgibt, war mit dem passenden Werbemittel vor Ort.
(Foto: Shirley Steinvoort)

Peter Zadek’s film ‚Ich bin ein Elefant, Madame‘ (1969). Discussing ‚1968‘ by means of ‚1968 thinking‘

Noch etwas zu 1968: Ich habe mich mit einem Aufsatz zu Peter Zadeks wunderbarem 68er-Film „Ich bin ein Elefant, Madame“ (1969) an dem von Christina Gerhardt (University of Hawaii at Manoa) und Marco Abel (University of Nebraska-Lincoln) herausgegebenen Band „Celluloid Revolt“ beteiligt, der im April 2019 bei Camden House erscheinen wird.

 

„Peter Zadek’s film ‚Ich bin ein Elefant, Madame‘ (1969). Discussing ‚1968‘ by means of ‚1968 thinking‘“ weiterlesen

Vortrag „Wie die identitäre Bewegung unser Sprechen auf die Probe stellt“

Im Rahmen der vom Zentrum für Integrationsstudien an der TU Dresden organisierten Veranstaltungsreihe „Courage: Wissen, Sehen, Handeln!“ hielt ich am 24. Oktober 2018 in der Volkshochschule Dresden, Annenstraße 10, einen Vortrag zu der kommunikativen Irritation, die von der identitären Bewegung ausgeht. „Vortrag „Wie die identitäre Bewegung unser Sprechen auf die Probe stellt““ weiterlesen

Ringvorlesung „Mehrsprachigkeit. Chancen und Herausforderungen für Schule und Gesellschaft“

Im Wintersemester 2018/2019 organisieren Sara Hägi-Mead von der Bergischen Universität Wuppertal, Hannes Schweiger von der Universität Wien und ich in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Integrationsstudien an der TU Dresden die Ringvorlesung „Mehrsprachigkeit. Chancen und Herausforderungen für Schule und Gesellschaft.“  Alle Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

Hier können Sie sich die einzelnen Vorlesungen anschauen.

„Ringvorlesung „Mehrsprachigkeit. Chancen und Herausforderungen für Schule und Gesellschaft““ weiterlesen

Hallo Welt! ¡Hola mundo!

Dies ist meine neue Website. Sie werden hier Informationen über meine akademischen Projekte und Aktivitäten finden. Die Seite ist noch im Aufbau. Bitte schauen Sie bald wieder vorbei.

Esta es mi nueva página web. Aquí encontrarán toda la información sobre mis actividades y proyectos académicos. La página está aún „en construcción“. Por favor ¡vuelvan pronto!